Pulsonix FAQ

Hier gelangen Sie zum Pulsonix-Forum.

Aktive tecnotron Supportkunden erhalten zusätzliche Support Tipps und Dokumente nach dem Login.

Aktive Supportkunden ohne Login Daten registrieren sich hier.

Die derzeit aktuelle Pulsonix Version ist 11.0 Build 8463. 

  • Pulsonix FAQ
  • Pulsonix Tutorial und Begleitmaterial
  • Systemvoraussetzungen und Installation
  • Lagenwechsel beim Routen

    Lagenwechsel beim Routen

    Es gibt unterschiedliche Methoden einen Lagenwechsel während des Routens auszuführen. Dieser Supporttipp erklärt sie.
  • Stückliste (Summenstückliste, BOM) mit dem Reportmaker

    Stückliste (Summenstückliste, BOM) mit dem Reportmaker

    In vielen Fällen ist es sehr praktisch, anstatt einer langen Liste bei der Zeile für Zeile ein Bauteil aufgezählt wird, eine aggregierte Stückliste zu haben. Diese ist in der Pulsonix Installation bereits unter dem Namen "BOM Parts List" vorhanden. Oft muss sie aber an die eigenen Standards angepasst werden und das kann Formatierungsprobleme geben. Eine schnelle Anpassung ist oft nicht möglich. Ein Blick ins Detail lässt schnell erkennen, warum eine Anpassung oder Erweiterung dieses Scripts oft scheitert. In diesem Dokument sind die wichtigsten Punkte erklärt um relativ schnell eine Anpassen vornehmen zu können.
  • Bauteil-Suchmaschine (Component Search Engine)

    Bauteil-Suchmaschine (Component Search Engine)

    Pulsonix hat Zugriff auf eine umfassende und stetig wachsende Bauteildatenbank. Dort können komplette Bauteile (Part,Footprint,Symbol) heruntergeladen werden und mit drag&drop im Design platziert werden. Nebenbei werden die platzierten Bauteile auch noch in der eigenen Bauteil Library gespeichert. Einmal platziert, ist also schon heruntergeladen und abgespeichert. Die Bauteile können von verschiedenen Anbietern gewählt werden und beinhalten dann die Herstellerspezifischen Informationen. Danach können die Bauteile den eigenen Unternehmensstandards angeglichen werden, um sie zu verwenden.
  • Kollisionen mit Gehäuse

    Kollisionen mit Gehäuse

    In Pulsonix können nicht nur Step Modelle importiert / exportiert werden, es ist auch möglich Gehäusemodelle einzubinden und dann auf Kollisionen im elektronischen Design zu prüfen. Die Kollisionen werden als Marker angezeigt. Direkt in der 3D-Ansicht können Bauteile optisch neu platziert werden oder das Gehäuse neu ausgerichtet werden. Eine Messfunktion in der 3D-Ansicht ergänzt diese Funktionen.
  • Differentielle Paare in Pulsonix

    Differentielle Paare in Pulsonix

    Wer für die Übertragungvon Hochgeschwindigkeitssignalen differentielle Paare verwendet, muss sie zuvor im Schaltplan oder im Layout definieren. Dieses Dokument erklärt wie und wo man ein differentielles Paar anlegt und danach Routet.
  • Starrflex-Leiterplatten

    Starrflex-Leiterplatten

    Dieser Supporttipp erklärt welche Einstellungen für Starrflexible Leiterplatten nötig sind.
  • Verwendung von Testpunkten

    Verwendung von Testpunkten

    Die Verwendeung und Einstellungsmöglichkeiten von Testpunkten kurz und übersichtlich erklärt.
  • Net Styles und Size Limits

    Net Styles und Size Limits

    Leiterplatten Designer haben beim routen von Leiterbahnen oft das Problem zwischen vielen Einstellungen hin- und her schalten zu müssen. Durch die intuitive Bedienung von Pulsonix werden viele Einstellungen durch wenige Klicks bereits erledigt. Weiterhin können aber Leiterbahnbreiten und Via- Typen und Größen, passend für bestimmte Netze automatisch vergeben werden, sobald der Layouter mit der Maus klickt und "los fährt". Dazu gibt es die Net Styles, welche das automatische und konstante wechseln bestimmer Leiterbahnbreiten und Via Typen, Netzabhängig erledigen. Zusätzlich gibt es den Menüpunkt "Track and Via Size Limits" um die Leiterbahnbreiten und Via Größen über den DRC zu prüfen.
  • Feineinstellung bei Leiterbahnen

    Feineinstellung bei Leiterbahnen

    In diesem Supporttipp ist die Handhabung und Feineinstellung beim verlegen von Leiterbahnen (Tracks) kurz erklärt.
  • Sternpunkt-Masseverbindung als zentrale Anlaufstelle

    Sternpunkt-Masseverbindung als zentrale Anlaufstelle

    Hier erzählen wir etwas über eine Sternpunktverbindung. Sie dient als Anlaufstelle, die analoge und digitale Masseflächen verbindet und dabei Masseschleifen eliminiert. Der Sterpunkt ist ein eigenes DocSymbol welches von dem Design-Rule-Check erkannt wird. Dieses Dokument erklärt die Anwendung des Sternpunkts.
  • Überblick System und Designeinstellungen von Pulsonix

    Überblick System und Designeinstellungen von Pulsonix

    Wo finde ich die richtigen Dialoge bzw. wo wird was in Pulsonix gespeichert? Eine Übersicht über die Einstellungen und wo die Daten abgelegt werden.
  • Attribute kombinieren und ersetzen

    Attribute kombinieren und ersetzen

    Der Inhalt eines Attributs kann aus weiteren Attributen zusammengesetzt werden. In Pulsonix heist diese Funktion Substitute Attribute und wird in diesem Supporttipp erklärt. Bsp. Attribut A = 2, Attribut B = 0 Zusammengesetztes Attribut = 20
  • Nutzen Erstellen mit dem Panel Editor (Basics)

    Nutzen Erstellen mit dem Panel Editor (Basics)

    Eine Anleitung für das Anlegen eines einfachen Nutzens.
  • Gesperrte Lage aus der Technology löschen

    Gesperrte Lage aus der Technology löschen

    Wie kann eine als verwendet gekennzeichnete Lage aus dem Lagenstapel entsperrt werden?
  • Varianten über Script umschalten

    Varianten über Script umschalten

    Wenn man mit Bestückungsvarianten arbeitet gibt es einiges zu beachten. Da kommt es auch vor das man oft mal die Variante wechseln muss. Es ist derzeit so gelöst, dass man den Variantendialog öffnen muss um eine bestimmte Variante auszuwählen. Oft würde es aber ausreichen, über einen Knopf, Variante für Variante durchzuschalten. Wenn man dies über einen Hotkey oder Menübutton machen will, kann ein kleines Script sehr behilflich sein.
  • Pulsonix : Grundlagen der Pulsonix Lagendefinitionen

    Pulsonix : Grundlagen der Pulsonix Lagendefinitionen

    Der Tipp beschreibt die Grundlagen, die zum Definieren des Lagenaufbaus nötig sind
  • Einstellung von Testpunkten Abstandsregeln über eine TP-Area

    Einstellung von Testpunkten Abstandsregeln über eine TP-Area

    Wenn es gewollt ist das Testpunkte einen speziellen Abstand zu anderen Items haben z.B. zu anderen Tracks. Dann kann dies mithilfe der Match Pair Level Regeln innerhalb einer bestimmten Area gemacht werden. Sie müssen dem Testpunkt eine Area vergeben und in den Eigenschaften der Area das Häkchen Use in Area Based Styles, Spacings and Rules aktivieren. Geben Sie der Area einen sprechenden Namen z.B. TP Area...
  • Konvertierung - Layer Mapping File erzeugen

    Konvertierung - Layer Mapping File erzeugen

    Die Vorgehensweise beschreibt wie man ein Mapping File erzeugt und es als Vorlage für einen Daten Import nutzt.
  • Strukturen Kopieren: Apply Layout Pattern

    Strukturen Kopieren: Apply Layout Pattern

    Die Möglichkeit die Anordnung von einem bereits platzierten und gerouteten Schaltungsteil auf einen anderes zu im Layout zu übernehmen. Es kann auch Routing und Platzierung aus einem anderen Design verwendet werden.
  • Selektionsmöglichkeiten

    Selektionsmöglichkeiten

    Markierungsmöglichkeiten von Bauteilen, Leiterbahnen etc.
  • Netzwerklizenz in Pulsonix

    Netzwerklizenz in Pulsonix

    Sie sind IT Administrator oder Anwender und haben eine neue Lizenzdatei von uns bekommen? Dann erklärt Ihnen dieses Dokument wie Sie die Lizenz anwenden oder den Netzwerk-Lizenzserver installieren.
  • Unattended Installation

    Unattended Installation

    Dieses Dokument beschreibt die Möglichkeit einer unbeaufsichtigten Installation von Pulsonix.
  • Pulsonix Systemvoraussetzungen

    Pulsonix Systemvoraussetzungen